Das Lesen im digitalen Zeitalter führt zu einer Revolutionierung der Verlagsbranche. Ausgehend von ihren Erfahrungen mit dem Web und Apps möchten Leser nun vermehrt direkt mit Texten interagieren und dabei nützliche zusätzliche Informationen oder passende Unterhaltungsangebote erhalten.

Ob Sie nun einen großen internationalen Verlag vertreten oder ein Autor sind, Sie haben eins gemeinsam: Sie sind ein Content-Inhaber im digitalen Zeitalter. Das bedeutet, dass Sie mit zwei grundlegenden Herausforderungen zu kämpfen haben:

  1. Sie konkurrieren mit einem beispiellosen Umfang von kostenlos verfügbaren Inhalten, während Ihr Geschäftsmodell auf einem Produkt basiert, für das die Menschen bezahlen.
  2. Ihre Kunden möchten auf zusätzliche Informationen zugreifen und das mit nur einem Klick. Sie haben jedoch keinen Einfluss auf die Qualität der Informationen, auf die Ihre Kunden bei der Recherche stoßen. Zudem müssen die Leser für den Zugriff meist Ihr Produkt verlassen.

L-Pub bietet Ihnen eine Lösung für beide Herausforderungen. Denn wir geben Ihnen die Möglichkeit, die Nachschlage-Inhalte in Ihren Publikationen selbst zu bestimmen. Sie erscheinen für Ihre Leser in Form von kontextbasierten Verlinkungen oder Popups. So bleiben die Leser in Ihrem Produkt und erhalten einen echten Mehrwert.

Die Nachschlage-Inhalte können beispielsweise Zusatzinformationen zur Handlung (z. B. Charakteristika der Figuren, Zeitachsen, Karten) oder zur Sprache des Textes (z.B. Wortdefinitionen, Übersetzungen, Informationen zur Grammatik) beinhalten. Letzteres macht Ihr Buch für eine ganz neue Zielgruppe interessant: die Millionen von Menschen, die gerade die Sprache als Fremdsprache erlernen, in der Ihr Buch verfasst wurde oder erschienen ist. Erfahren Sie mehr über dieses Angebot auf unserer Seite Tools für den Fremdsprachenerwerb.

Es ist eine Win-win-Situation: Mit kontextbasierten Pop-ups hebt sich Ihr Produkt von kostenlosen Inhalten ab. Denn somit bieten Sie Ihren Lesern Zusatzinformationen, ohne ihren Lesefluss zu unterbrechen. Nicht zuletzt ist unser Produktionsprozess hochstandardisiert – die Zeit und das Geld, das Sie hierbei investieren, ist also berechenbar und überschaubar.

Ein Beispiel für Nachschlage-Inhalte in einem L-Book Pro: Das kontextbasierte Pop-up taucht auf, sobald ein Wort ausgewählt wird. Es kann einen hilfreichen Text und/oder ein kleines Bild enthalten. Es taucht nur auf, wenn der Leser es möchte.

Weitere Dienstleistungen von L-Pub für Publikumsverlage

Neben der Konvertierung Ihrer Inhalte in L-Books (siehe Abschnitt weiter unten) bieten wir weitere dazu passende Dienstleistungen an, die Sie interessieren könnten:

Textanalyse: Wir bieten Ihnen detaillierte Informationen zur Textschwierigkeit und Lesbarkeit Ihrer Texte und unterstützen Sie durch die Tokenisierung Ihrer Texte bei der Entwicklung von neuen textbasierten Angeboten. Erfahren Sie hier mehr.

Termbase Services: Inhalte, die bei Ihnen bereits in Form von Glossaren vorliegen, können – als Termbase aufbereitet – Grundlage für eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen sein. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Automatisiertes Lernen: Ist ein Text erst einmal annotiert und mit einer Termbase verknüpft, kann er auch sehr leicht in ein dynamisches Lerntool verwandelt werden, das mit einem Set automatisch generierten Übungen ausgestattet wird. Nutzen Sie unsere Softwarekompetenzen, um den boomenden Bildungssektor für sich zu erschließen. Erfahren Sie hier mehr.

White-Label-Software: L-Pub verfügt über eine ganze Reihe gebrandeter und nicht-gebrandeter Softwarelösungen, die wir gerne Ihrem Corporate Design entsprechend für Sie anpassen und/oder in Ihre IT-Landschaft integrieren. Profitieren Sie von unseren umfassenden Kompetenzen beim Natural Language Processing und stärken Sie Ihre Marke und Ihr Produktportfolio. Erfahren Sie hier mehr.


Neue Zielgruppen erreichen – konvertieren Sie Ihre Inhalte, um Menschen beim Erlernen Ihrer Sprache zu helfen

Die meisten Publikumsverlage machen sich nicht bewusst, dass ihre Texte auch von Lesern rezipiert werden, die die Sprache, in der sie verfasst wurden, nicht vollständig beherrschen. Es ist jedoch eine Tatsache, dass Leser trotz ihrer Schwierigkeiten mit der fremden Sprache sehr begierig darauf sind, authentische Texte zu lesen, um so ihre Fremdsprachfähigkeiten zu verbessern. L-Pub unterstützt diese Leser gezielt bei der Lektüre und hilft ihnen dabei, unbekannte Vokabeln im Text mithilfe einer Reihe automatisch generierter Übungen zu verinnerlichen.

Die Nachfrage nach authentischen Texten für den Fremdsprachenerwerb boomt. Allein in Deutschland gehen Experten von einem Jahresumsatz von 12 Millionen Euro, der dabei mit authentischer Literatur in Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch erwirtschaftet wird, aus.

Dank einer ausgefeilten Backendlösung, die wir gemeinsam mit führenden Sprachlernverlagen entwickelt haben, ist L-Pub in der Lage, Ihre Inhalte in einem nahezu vollständig automatisierten Prozess zu konvertieren.

Erfahren Sie mehr auf unserer Seite Tools für den Fremdsprachenerwerb.


Welche Inhalte sind dafür geeignet?

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass alle Inhalte, die von Ihren Lesern gerne in ihrer eigenen Sprache rezipiert werden, auch bei Fremdsprachenlernern gut ankommen. Neuigkeiten, Romane, Sachbücher, Nischenliteratur – die Interessen von Lernenden sind so vielfältig wie die von jedem anderen Leser auch.

Für Anfänger (A1-A2) sind kürzere Texte besonders gut geeignet. Die interessanteste Zielgruppe für authentische Texte in diesem Bereich sind jedoch vermutlich Lerner auf dem Sprachniveau B1-B2. Keine Sorge, Sie müssen nicht wissen, für welches Sprachlernniveau Ihre Texte geeignet sind. Denn während unserer Vorproduktionsphase wird Ihr Text basierend auf einer Vielzahl von Parametern von L-Pub gründlich analysiert, sodass wir uns um die Zuordnung zum jeweiligen Sprachlernniveau kümmern.

Sogar komplexe literarische oder historische Texte können für diese Zielgruppe interessant sein, insbesondere für Lernende mit einem höheren Sprachlernniveau (z. B. C1-C2). Bei der Bestellung einer Charge von L-Books empfehlen wir daher, eine ausgewogene Mischung zusammenzustellen – bestehend aus Büchern unterschiedlicher Genres und in unterschiedlicher Länge.