Wie der Name bereits anmuten lässt, bietet das L-Book Pro zusätzliche Funktionalitäten und gibt Inhaltsanbietern mehr Kontrolle darüber, wie ihre Inhalte präsentiert und verkauft werden. Es setzt die Nutzung eines speziellen L-Readers voraus, den es als App oder passwortgeschützte Webseite gibt.

Das L-Book Pro verbindet die Funktionalitäten von L-Book Lite und L-Book Trainer in einem Ökosystem. Das bietet Ihren Kunden vier wichtige Vorteile:

Das L-Book Pro bietet Ihren Kunden vier wichtige Vorteile:

  • Nutzerfreundliches Abrufen von Informationen: Wenn Ihre Kunden annotierte Wörter in Ihrem Text auswählen, erscheint dazu ein Pop-up mit relevanten Nachschlage-Inhalten. Im Vergleich zum L-Book Lite erhalten Ihre Leser diese Informationen ohne von der Seite gerissen zu werden.
  • Speicherfunktion: Ihre Kunden haben die Möglichkeit, die nachgeschlagenen Wörter in einer persönlichen Lernliste abzuspeichern und jederzeit erneut darauf zuzugreifen.
  • Regelmäßige Updates: Jedes Mal, wenn sich an Ihren Inhalten etwas ändert, bekommen Ihre Kunden ein Update und verfügen so immer über die aktuellsten Informationen.
  • Einfacher Kauf von verwandten Inhalten: Da das L-Book Pro ein Ökosystem ist, das Sie kontrollieren, können Sie Ihren Lesern direkt in der App neue oder verwandte Produkte anbieten und verkaufen.

Für Bildungsverlage ergeben sich sogar noch weitere Vorteile. Ihre Kunden erhalten direkt im L-Book Pro interaktive Lernkomponenten (ohne die App wechseln zu müssen):

  • Übungen: Zu jedem ausgewählten Wort werden automatisch Übungen generiert. Dabei übt der Lerner das Wort immer innerhalb eines Kontexts – also innerhalb desselben Satzes, in dem er das Wort gelesen hat.
  • Lerneffekt: Zu jedem Wort gibt es eine ganze Reihe von Übungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Nach jeder Übung erhält der Lernende direkt ein Feedback, das ihm verrät, ob er mit seiner Antwort richtig oder falsch gelegen hat. So behält er seinen Lernfortschritt immer im Blick. Die Übungen passen sich außerdem dem jeweiligen Lernstand an, um sicherzugehen, dass der Lernende sich bei seiner persönlichen Lernerfahrung weder über- noch unterfordert fühlt.

Erstellen einer personalisierten Lernliste: Der Leser klickt auf das Plus-Symbol, um ein Wort zu seiner persönlichen Liste hinzuzufügen, damit er es später erneut anschauen oder üben kann.

Für wen ist das L-Book Pro?

Das L-Book Pro ist die perfekte Lösung für Content-Besitzer, die ihren Kunden ein echtes Leseerlebnis bieten wollen, ohne jedoch viel für die manuelle Herstellung maßgeschneiderter Produkte ausgeben zu wollen. Dank eines stark automatisierten Prozesses ist es uns möglich Ihnen in einem standardisierten Prozess beim Kuratieren und Definieren der Zusatzebenen für Ihre digitalen Produkte zu helfen. Hier können Sie mehr über unsere Termbase Services erfahren.

Sie können auf diesen Seiten mehr über unsere speziellen Angebote für die verschiedenen Arten von Verlagen erfahren:

Ob als Integration in Ihre Plattform oder als neutrale App, wie dem L-Reader, das L-Book Pro bietet eine ganze Reihe von Vorteilen für Content-Inhaber:

  • Sie können Lernern, die Ihre Inhalte lesen, gezielte und kontextspezifische Zusatzinformationen anbieten, wann immer sie diese während der Lektüre benötigen.
  • Sie können die Nachschlage-Inhalte des L-Book Pro selbst kuratieren und somit sicherstellen, dass sie den Qualitätsansprüchen der dazugehörigen Publikation entsprechen. Somit können sich Leser die Recherche im Internet oder den Zugriff auf Open-Source-Informationen, die ggf. irreführend oder falsch sind, sparen.
  • Sie können Shop-Provisionen ganz oder teilweise umgehen.
  • Sie haben die Möglichkeit eine direkte Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen.
  • Sie haben die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und zu analysieren. So erfahren sie, wie Ihre Kunden mit Ihren Nachschlage-Inhalten umgehen und können gezielte Produktempfehlungen platzieren.
  • Sie haben volle Kontrolle über das Ökosystem, das entweder von Ihnen selbst oder von uns (in Ihrem Auftrag) gehandhabt wird.
  • Sie können ganz einfach die Termbase oder den Content updaten und diese aktuellen Informationen direkt an Ihre Kunden weitergeben.

Zusätzlich ergeben sich folgende Vorteile für Bildungsverlage:

  • Sie profitieren von den automatisch generierten Übungen. Diese werden erstellt, wenn der Lerner auf das Plus-Symbol
  • Indem Sie den Lesern innerhalb des Textes Nachschlage-Inhalte zur Verfügung stellen, ermöglichen Sie ihnen eine Leseerfahrung ohne Unterbrechungen. Somit wird die Konzentration verbessert und das intuitive Lernen gefördert.
  • Sie unterstützten das entdeckende Lernen, indem Sie Lernenden selbst die Kontrolle über den Zugriff auf Informationen überlassen.
  • Das L-Book Pro lässt sich leicht in bestehende LMS integrieren.
  • Der größte Vorteil jedoch ist: Ihre Kunden werden eine immersivere und lohnendere Lernerfahrung machen, die ein Printbuch oder ein traditionelles E-Book in dieser Form nicht bieten kann.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Inhalte und wir zeigen Ihnen, wie wir sie in eine nutzerorientierte Lernerfahrung verwandeln können.


Was unterscheidet das L-Book Pro vom L-Book Lex, Trainer und Lite?

Das L-Book Lex enthält nur die Nachschlageinhalte – ohne den Lesetext selbst.

Das L-Book Trainer enthält die Nachschlageinhalte sowie personalisierte Lernmaterialien – ebenfalls ohne Lesetext. Das L-Book Lex und das L-Book Trainer sind also besonders praktisch für Leser, die bevorzugt das gedruckte Buch oder ein E-Reader-Gerät nutzen und die zusätzlichen Informationen auf ihrem Smartphone oder Computer nachschlagen möchten.

Das L-Book Lex oder wahlweise das L-Book Trainer werden meistens zusammen mit dem L-Book-Lite oder L-Book Pro erstellt, sodass Ihre Leser die freie Wahl zwischen verschiedenen Optionen haben. Wenn Sie sich ausschließlich für die Produktion eines L-Book Lex oder L-Book Trainer entscheiden, entfällt die Möglichkeit, die Nachschlage-Inhalte und die automatisch generierten Übungen auf demselben Bildschirm zu sehen, auf dem sich der Lesetext befindet.

Das L-Book Lite enthält ausschließlich die Nachschlage-Inhalte im Kontext des Lesetextes, ohne jedoch die Option anzubieten aus den Inhalten auch personalisierte Listen oder Lernmaterialien zu erstellen. Außerdem erscheinen die Nachschlage-Inhalte in einem L-Book Lite nicht als ein Popup auf derselben Seite, sondern leiten den Leser auf eine separate Seite (ähnlich zur Verlinkung zu einem Glossar). Die Nutzerfreundlichkeit ist dadurch weniger zufriedenstellend als bei einem L-Book Pro, das mit Popups arbeitet, die den Lesetext nicht überdecken.


Noch Fragen?

Wie wird ein L-Book hergestellt? Wie wird ein L-Book verkauft? Wie wird ein L-Book gelesen? Erhalten Sie die Antwort auf diese und andere Fragen auf unserer Seite „Was ist ein L-Book“?