Die Erstellung und Pflege einer gut strukturierten Termbase bilden die Basis für eine Vielzahl an anderen Produkten und Dienstleistungen. L-Pub hilft Ihnen bei der richtigen Strukturierung und einer zentralen Verwaltung, so dass Sie von einer einzigen „Quelle der Wahrheit“ profitieren.

Was ist eine Termbase?

Unter einer Termbase verstehen wir eine Terminologie-Datenbank. Sie kann z.B. Fachbegriffe enthalten, sowie dazugehörige Definitionen, Übersetzungen, Beispielsätze, Synonyme, alternative Schreibweisen, als auch erklärende technische Zeichnungen, Fotos, Videos oder Links. Das kommt ganz auf den Anwendungszweck an.

Wann ist eine Termbase sinnvoll?

Benötigen Sie bei Ihrer Arbeit viele Fachbegriffe oder enthalten Ihre Publikationen viele Begriffe, die erklärungsbedürftig sind? Möchten Sie jederzeit auf Übersetzungen zu diesen Begriffen zugreifen können? Dann kann Ihnen eine Termbase einen erheblichen Mehrwert bieten.

Auch wenn Sie bereits eine eigene Terminologie angelegt haben, bietet die Verwaltung in einer Termbase ungeahnte Vorteile. Denn innerhalb der Termbase kann die Sammlung der Inhalte leicht gepflegt, aktualisiert und von allen Beteiligten aufgerufen werden.

Lassen Sie Ihre Terminologie von L-Pub als Termbase umsetzen und profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Webapplikation: Ihre Terminologie ist für alle internen und externen Nutzer als Webapplikation immer leicht aufrufbar, auf Wunsch auch passwortgeschützt. Ohne Passwort steigern Sie allerdings die Sichtbarkeit Ihre Website dank SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • Nutzerverwaltung: Sie können eine Gruppe von Nutzern definieren, die Zugang zu einem von L-Pub bereitgestellten Redaktionssystem haben und die damit Ihre Terminologie bei Bedarf ergänzen oder korrigieren können.
  • Zentrale Verwaltung: Alle Nutzer greifen orts- und zeitungebunden auf eine zentral verwaltete und dadurch stets aktuelle Terminologie
  • Schnittstellen-Integration: Dank des flexiblen Strukturierungsformats unserer Termbase kann Ihre Terminologie über eine Schnittstelle auch in andere Softwares oder Plattformen, die Sie nutzen, integriert werden.
  • L-Book: Sie können Ihre Dokumente oder Bücher mit der Termbase verknüpfen und somit Ihre Terminologie direkt in den Text holen. So können Sie z. B. ein L-Book mit hilfreichen, kontextbasierten Pop-ups
  • App: Sie können Ihre Terminologie außerdem leicht in eine iOS- oder Android-App umwandeln. Ihre Kunden oder Mitarbeiter können dadurch bspw. Begriffe nachschlagen oder mit automatisch generierten Übungen lernen – in einem Design Ihrer Wahl.

Woher kommen die Daten?

Die Daten liegen entweder in strukturierter oder unstrukturierter Form bereits bei Ihnen vor. Bei Bedarf nutzt L-Pub eine eigens entwickelte Text-Analyse-Software, um Ihre Texte und Kommunikationsinhalte auf Fachbegriffe zu untersuchen und diese mit Ihrer Hilfe in die Termbase einzupflegen.

Wie gehen wir vor, wenn keine Terminologie vorliegt?

Falls Sie also noch keine Terminologie führen, übernehmen wir gerne die Erstellung einer solchen auf Basis Ihrer Texte. Wir analysieren Ihre Texte und extrahieren alle Fachbegriffe bzw. alle Wörter, die nicht zum Alltagsvokabular gehören. Mit Ihnen gemeinsam können wir die Filterung und Sortierung der Wörter verfeinern, bis eine gut strukturierte Termbase mit abgestimmter Terminologie entstanden ist. Ihre Terminologie kann übrigens auch problemlos mehrsprachig angelegt werden.

Außerdem ist eine Kooperation zwischen L-Pub und diversen Herausgebern von Fachwörterbüchern denkbar, die Fachtermin aus Ihrer Branche versammeln. Diese können dann lizenzbasiert für die Anreicherung Ihrer Inhalte genutzt werden.


Textanreicherung

Unser Kernprodukt, das L-Book, ist die Verknüpfung von einem Lesetext mit einer durch L-Pub aufbereiteten Termbase. Die Verlinkung erfolgt mithilfe unserer Software und ist weitestgehend automatisiert. Somit ermöglichen wir die kosteneffiziente Erstellung von interaktiven digitalen Texten.

Die Vorteile eines L-Books für Ihre Leser:

  • Nachschlagen: Ihre Leser erhalten bei Bedarf praktische, kontextbasierte Pop-ups mit relevanten Nachschlage-Inhalten, z. B. Übersetzungen oder Details zu einem Begriff oder Charakter im Text.
  • Üben: Ihre Leser können bei Bedarf eine personalisierte Lernliste anlegen und die Lerninhalte mithilfe unserer automatisch generierten Aufgaben üben.

Eine Termbase muss aber nicht nur aus Begriffen bestehen, sondern kann auch Bildmaterial (wie Grafiken und Videoclips) oder Audio (wie Musik oder Sprachausgabe) enthalten. Auch hier werden Wörter oder Phrasen im Text mit der Termbase verknüpft, allerdings nicht mit Begriffen, sondern medialen Inhalten. Diese Art der hypermedialen Anreicherung eines Textes nach Ihren Vorstellungen ist auch eine Form von L-Book, egal ob es tatsächlich als Buch verkauft, eher online oder in einer App gelesen wird.


Jetzt Angebot anfragen

Eine gut strukturierte Termbase öffnet Ihnen die Tür zu einer Fülle an anderen Produkten und Dienstleistungen. Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie Sie von unseren Dienstleistungen zur Termbase profitieren können.